Simone Betz

Simone Betz ist Fine Art Fotografin, spezialisiert auf digitale und analoge, konzeptionelle Fotografie.Zum ersten Mal in Berührung mit der Fotografie kam Sie, als Sie von Ihrem Vater eine alte Kamera geliehen bekam um bei einem Kinder-Ferienprogramm Bilder in der Dunkelkammer zu entwickeln. Sie war sofort gefesselt vom geheimnisvollen und kreativen Prozess des Fotografierens. In Ihrer ersten Ausstellung mit 17 Jahren, zeigte Sie eine Serie aus Doppelbelichtungen. Nachdem Sie International, als Fotografin unterwegs war begann Sie mit konzeptioneller Fotografie zu experimentieren. Seitdem tragen Ihre Arbeiten die Signatur einer phantastischen Realität. Simone fotografiert um daraus surreale Bilder entstehen zu lassen, die eine Emotion ausdrücken oder auslösen und dem Bild dadurch eine tiefergehende Geschichte geben.

Philosophisch gesehen repräsentieren Simones Bilder den Buddhistischen Gedanken, dass alles Leben in einem konstanten Fluss steht – selbst etwas offensichtlich Bewegungsloses ist konstanter Veränderung unterworfen. Sie arbeitet um Menschen zu bewegen, Sie fotografiert um Menschen zu helfen, Ihre eigenen Geschichten zu entdecken und in sich selbst zu wachsen. Simones Fotografien sind nicht nur Bilder, sondern eine emotionale Transformation.

Vernissage
23. Juni 2017
19:00  -  open end
Ausstellung
24. Juni 2017
13:00  -  21:00
Ausstellung
25. Juni 2017
11:00  -  16:00